0

Eine Erdbeere für Hitler

Deutschland unterm Hakenkreuz

12,95 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783596167654
Sprache: Deutsch
Umfang: 256 S.
Format (T/L/B): 2 x 24 x 17 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Dieses Buch erzählt vom Aufstieg und vom Ende des Nationalsozialismus, vom Krieg und vom Alltag, von der Verfolgung und der Vernichtung von Menschen, vom Widerstand und von dem Jahr der Befreiung, als das 'Dritte Reich' endlich besiegt war. Diese Zeit ist Geschichte. Aber sie ist auch voller Geschichten, aus denen man lernen kann. Von Menschen, die mitmachten, von Menschen, die verfolgt wurden und von den Wenigen, die ihr Leben riskierten, um anderen zu helfen: von der Gruppe 'Onkel Emil', die jüdischen Mitbürgern überleben half; von Annedore, einem begeisterten 'Jungmädel', die erst durch einen russischen Zwangsarbeiter lernte, was Mitleid heißt; von Hanna, einem Mädchen aus Leipzig, das ins Konzentrationslager verschleppt wurde; von drei jungen belgischen Widerstandskämpfern, die einen Todeszug nach Auschwitz stoppten.

Autorenportrait

Ingke Brodersen, Historikerin, war lange Jahre Lektorin und Herausgeberin politischer Bücher im Rowohlt Verlag, später Leiterin des Verlags Rowohlt Berlin. Gemeinsam mit Rüdiger Dammann schrieb sie die Texte für den Ausstellungskatalog des Jüdischen Museums Berlin, "Zwei Jahrtausende deutsch-jüdische Geschichte" (2001); 2006 erschien ihr gemeinsames Buch "Zerrissene Herzen. Die Geschichte der Juden in Deutschland".

Schlagzeile

Die Geschichte des Nationalsozialismus neu erzählt - nicht nur für junge Leser '(.) nachdrücklich zu empfehlen.' Maria Frisé, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Weitere Artikel vom Autor "Ingke Brodersen/Carola Stern"

Alle Artikel anzeigen

Buchhandlung "Die Schatulle" Newsletter

Mit unserem Newsletter auf dem Laufenden bleiben!


Mit * gekennzeichnete Felder sind auszufüllen.

Mit dem Absenden des Formulares bestätigen Sie, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.